Das EQUInstitut Kiel – Gemeinsam für die Pferde

Jeder Mensch tickt anders. Jeder Mensch fühlt anders. Jeder Mensch lernt anders. Ob auditiv, visuell, kommunikativ oder motorisch – die Kenntnis über unseren Lerntyp ist für einen Lernerfolg von immenser Bedeutung. Es ist mehr als die Abwechslung von Theorie und Praxis, die uns zu guten Reitern macht. Bewusstes voneinander Lernen und miteinander Sprechen nimmt einen großen Einfluss auf unseren Lernprozess. Der konstruktive Austausch von Erfahrungen, Eindrücken und Gefühlen trägt in wesentlicher Weise zur Bildung einer eigenen unabhängigen Meinung bei.

Es liegt nahe dieses Werteverständnis in Bezug zur Reiterei und damit in Bezug zur Entwicklung guter Pferdemenschen in unserer Umwelt zu setzen. So entstand während eines vertrauten Gesprächs bei einem Schokocappucino in den Köpfen von meiner lieben Freundin und Kollegin Marie-Christine Cammas und mir das EQUInstitut. Dieser Tag ist nun ungefähr drei Monate her und unsere gemeinsamen Bemühungen haben uns dazu geführt, am Freitag, den 30. Januar 2015 das EQUInstitut in Kiel-Rönne auf Marie-Christines elterlichem Hof zu eröffnen. Alle interessierten Pferdefreunde sind herzlich eingeladen, sich einen Eindruck von unserer Arbeit zu verschaffen.

In diesem Ausbildungsinstitut wird die angewandte Reitlehre mittels monatlich stattfindender Fachseminare – der sogenannten Equilloquien – gelehrt. Anhand drei verschiedener Pferde werden Teilnehmer Lektionen der klassischen, gebrauchsbezogenen Reiterei kennen- und verstehen lernen. Unser Bestreben ist es, die Schüler des EQUInstitus dazu zu bringen, die Thematik im Detail zu durchsteigen und entsprechend mit ihren Pferden zu handeln. Wir wünschen uns für Pferdehalter, dass sie in Gänze Verantwortung für das sich zu eigen gemachte Tier übernehmen und sich wenn nötig fortbilden, um es bis ins hohe Alter gesunderhalten zu können.

Was ist ein Equilloquium?

Betriebsleiterin Marie-Christine Cammas und ich entwarfen daher eine 24-teilige Seminarreihe. Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden den Teilnehmern einmal im Monat aufeinander aufbauende Module im Detail nahe gebracht. Als Ausbildungsleiterin arbeite ich in wunderschönem Ambiente die drei Lehrpferde des EQUInstituts zu der jeweiligen Thematik und erläutere dabei mein Vorgehen im Detail. Auf diese Art und Weise haben die Anwesenden die Möglichkeit in ruhiger und persönlicher Lernatmosphäre ihren Blick und ihr Verständnis zu schulen. Zuhören – Zusehen – aktiv Verstehen – Das ist das Credo des EQUInstituts Kiel. Selbstverständlich ist bei den Equilloquien für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt und es gibt ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen. Die Themenauswahl findet sich hier. Wer alle 24 Fachseminare besucht, schließt die Ausbildung am EQUInstitut mit Zertifikat ab.

Diese Ausbildungsvariante eignet sich förmlich dazu, sich das eigene Tun bewusst zu machen, Unterschiede zu anderen Reitern und Pferden zu erkennen und damit sich selbst und das eigene Pferd besser verstehen zu lernen. Wir wollen Euch ausbilden, damit Ihr eure Pferde selbst ausbilden könnt. Das macht uns alle zu noch besseren Pferdemenschen. In Zeiten solch komplexer Vernetzungsmöglichkeiten über das Internet ist es unsere Verantwortung, das Wissen bereits nahezu verloren gegangener Reitkultur in unserem Alltag zu erhalten und zu verbreiten. Es ist unsere Verantwortung, uns miteinander im Dialog fortzubilden und damit für unsere Pferde die besten Trainer zu werden, die wir sein können.

“ Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wusstest, dass du es nicht wusstest.“ (Ralph Waldo Emerson)

Ein Gedanke zu „Das EQUInstitut Kiel – Gemeinsam für die Pferde

  • 27. Januar 2015 um 12:32
    Permalink

    Gaanz ganz toll ihr beiden. 🙂 ihr werdet von mir hören 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.