Ein Ort des Pferdefriedens – Hof Schierensee in Schleswig-Holstein

Equinspiration

Es gibt diese Momente, in denen man sich in der Welt so richtig zuhause fühlt. Als ich das erste Mal mit meinen Hunden den an den Hof Schierensee angrenzenden Mischwald erkundete, war mir, als gäb es gerade nur uns drei auf der Welt. Ich fühlte mich so aufgehoben zwischen den hohen Bäumen und so verbunden mit meiner Umgebung wie sonst selten im Alltag. Umso dankbarer bin ich, diesen Ort seit einem Jahr mein Zuhause nennen zu dürfen. Familie Lehment gibt allerdings nicht nur meinen Pferden, Hunden und mir, sondern auch 18 weiteren Einstellerpferden und vor allem ihrer eigenen Pferdezucht ein behütetes Heim. Der Hof Schierensee ist das Zuhause des Celtic Cross Stud für Irische Jagd- und Sportpferde. In diesem Interview stellt Inhaberin Dr. Gisa Lehment ihre Zucht und ihre Vision dieses Pferdeortes vor. Mehr lesen

Für immer festgehalten – Pferdeskulpturen aus Keramik

    

Sie ist durch und durch Pferdefrau und das seit Jahrzehnten: Andrea Harrje lebt mit ihrer Familie und ihren Tieren im idyllischen Laboe an der Ostseeküste bei Kiel. Wenn die eigenen Pferde bestmöglich versorgt sind, widmet sie sich der Kunst – genauer gesagt, dem Erschaffen von Pferdeskulpturen. Wie es dazu kam, was es dazu braucht und was ihre IRDENpferde besonders macht, verrät sie im Interview mit EQUInspiration. Mehr lesen

Kleine Ideen ganz groß: Die „Biostickies“ auf dem Vormarsch

  Biostickies (48 von 50)

Selbstständig in der Pferdebranche zu sein, ist manchmal gar nicht so einfach. Zu allererst braucht es dazu eine ziemlich gute Geschäftsidee. Ideen, die Lücken ausfüllen oder Probleme lösen, sind meist am kraftvollsten. So auch die Idee von Danijela Stiehlow und Stefan Fischer aus Reutlingen in Baden-Württemberg: Ihre „Biostickies“ sind die gesunde Alternative zu herkömmlichen Pferdeleckerlies. Wer ganzheitlich mit Pferden arbeitet, ist schließlich auch an gutem Belohnungsfutter interessiert. Im Interview mit EQUInspiration plaudern die beiden Jungunternehmer über ihr Projekt. Mehr lesen

„Pferde brauchen Träume!“ – Ein Gespräch mit Arien Aguilar

Der Himmel ist strahlend blau. Die Luft schmeckt leicht salzig. Der Baum über mir spendet Schatten. Ein paar Möwen und Schwalben kreisen über der wunderschönen Anlage des Camelot Resorts in Handewitt. Während ich mit meinen beiden Windhunden im Gras liege und nachdenke, schallt aus der großzügigen Reithalle leise, aber klar Ariens Stimme. Ganz schön weise Worte gab er von sich während unserer Unterhaltung vor ein paar Minuten. Gemeinsam saßen wir beim Mittagsessen mit Organisator Alex Zell und rund 30 weiteren Teilnehmern. Wie schön, dass man einander trifft, um sich auszutauschen. Mehr lesen

„Alle Fehler sind Basisfehler!“ – Kursbericht Bent Branderup im Juli 2015

 

Mit diesem Statement startet der dänische Reitmeister Bent Branderup bereits morgens um 9 Uhr in der ersten Theorieeinheit in einen überaus spannenden Tag. Mit mir und meinem Lusitanowallach Caramello erleben knapp 100 Teilnehmer den 18. Juli 2015 auf der wunderschönen Reitanlage von Hartmut Wachter in Uelsby bei Schleswig. Dank der liebevollen Organisation durch die lizensierte Bent Branderup Trainerin Bianca Grön fühlt jeder sich gut umsorgt und aufgehoben. Acht Pferd-Reiter-Paare widmen sich an diesem Tag schwerpunktmäßig der Longen-, Boden- und Handarbeit im Sinne der akademischen Reitkunst. Mehr lesen