Die unbändige Kraft der Lebensfreude

Unter uns gibt es viele, für die Stillstand schwer zu ertragen ist. Getrieben von Fleiß, Neugierde und vielleicht auch Ehrgeiz, muss in ihren Leben kontinuierlich ein Schritt vor den anderen gesetzt werden. Im Idealfall werden Umwege dabei ausgespart und Effizienz wird sowieso ganz großgeschrieben. Mir geht es um ehrlich zu sein oft nicht anders. Der innere Drive kann Gold wert sein, denn er spornt uns zu Leistungen an, an denen andere Menschen von vorneherein gar kein Interesse zeigen. Er lässt uns fokussiert, diszipliniert und stark werden. Wir ziehen durch, auch wenn wir über Hürden laufen. Wir arbeiten lösungsorientiert und verschwenden keine Zeit. Mehr lesen

Kleine Ideen ganz groß: Die „Biostickies“ auf dem Vormarsch

  Biostickies (48 von 50)

Selbstständig in der Pferdebranche zu sein, ist manchmal gar nicht so einfach. Zu allererst braucht es dazu eine ziemlich gute Geschäftsidee. Ideen, die Lücken ausfüllen oder Probleme lösen, sind meist am kraftvollsten. So auch die Idee von Danijela Stiehlow und Stefan Fischer aus Reutlingen in Baden-Württemberg: Ihre „Biostickies“ sind die gesunde Alternative zu herkömmlichen Pferdeleckerlies. Wer ganzheitlich mit Pferden arbeitet, ist schließlich auch an gutem Belohnungsfutter interessiert. Im Interview mit EQUInspiration plaudern die beiden Jungunternehmer über ihr Projekt. Mehr lesen

Von der Angst, loszulassen

 

Vielleicht ist dies einer dieser Texte, die man immer mal wieder liest und dabei das Gelesene jedes Mal auf eine neue Art und Weise versteht. Loslassen, freigeben, verändern – jeder der Begriffe beschreibt etwas sehr Persönliches. Ein jeder Leser wird sich wahrscheinlich anders darin wiederfinden. Wenn man Abschied nimmt von etwas oder jemandem, dann fühlt es sich manchmal an, als nähme man auch Abschied von einem Stück seines Selbst. Schließlich verband einander eine Zeit lang etwas Einzigartiges. Es bestand eine Verbindung, wie sie nur zwischen diesen beiden Wesen oder diesen beiden Menschen bestehen konnte, aufrechterhalten durch beiderseitige Motivation dazu. Ansonsten wäre sie, die feine Verbindung, schon eher verschwunden. Es entstanden Empfindungen, wie sie nur zwischen jenen beiden Partnern hätten entstehen können. Es wurden durch den Gegenüber Facetten aneinander ans Licht gebracht, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besaß. Mehr lesen